Zukunftsfähigkeit der Gemeinde: Umsetzung unseres Wahlprogramms

Leider ergab sich in den Beratungen um den Haushalt 2022, dass eine Beibehaltung der Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer unter Berücksichtigung der laufenden Ausgaben, der Umsetzung von bereits beschlossenen Maßnahmen und den neu anzugehenden Projekten, auch aufgrund der gestiegenen Kreis- und Samtgemeindeumlage, nicht möglich gewesen sind. Wir hoffen, dass Sie uns trotzdem weiterhin Ihr Vertrauen schenken, damit wir unseren Weg, die Ortschaften unserer Gemeinde lebenswert zu erhalten, fortsetzen können.

Bei einem Verzicht auf die Anhebung der Hebesätze hätten 94.000 EUR in den laufenden Ausgaben eingespart werden müssen. Ein Einsparpotential in dieser Höhe haben die Fachausschüsse und die Fraktionen in den Haushaltsberatungen jedoch nicht identifizieren können. Erfreulicherweise muss die Gemeinde keine neuen Schulden aufnehmen.

Am Kindergarten in Rethen müssen die Außenanlagen und Spielgeräte erneuert werden und auch die Umgestaltung des Spielplatzes in Eickhorst soll zum Abschluss gebracht werden.

Damit unsere Gemeindemitarbeiter ihre Aufgaben weiter mit vertretbarem Aufwand ableisten können, müssen neue Geräte und ein Anhänger beschafft werden.
Am Dorfteich in Rethen ist der Steg- und das Entenhaus zu erneuern. Der Jugendclub Rethen soll bei seinen Renovierungsarbeiten unterstützt werden.

Renovierungsarbeiten sind ferner auf der Kegelbahn in Rethen und in der Gaststätte zur Post in Vordorf durchzuführen.

In Rethen soll die Planung und Realisierung eines Neubaugebietes begonnen werden. Dazu gehört auch die Frage zu beantworten, wie die Kinderbetreuung zukünftig sichergestellt werden kann. Die vorhandenen Krippen- und Kindergartenplätze sind belegt, was uns dazu veranlasste, die Einrichtung eines Waldkindergartens final zu beschließen.

In Verbindung mit dem Baugebiet in Eickhorst muss die dazugehörige Ausgleichsfläche noch bepflanzt werden. Auch die Sanierung der Innerortsstraßen muss geplant werden. Die beschlossenen Investitionen wie z. B. der Umbau des Gemeindezentrums Rethen, der Neubau der Gemeindeverwaltung und der Neubau der Turnhalle in Vordorf sollen natürlich zum Abschluss gebracht werden.

Wir sind der festen Überzeugung, dass die Mehreinnahmen notwendig sind, um unsere Gemeinde zukunftssicher aufzustellen und gleichzeitig Investitionen zu ermöglichen, von denen alle Bürgerinnen und Bürger profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.